Ehem. Kloster & Pfarrkirche

Ehemaliges Servitenkloster | Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
Karte öffnen
Ehem. Kloster & Pfarrkirche
Hauptplatz 1
8130 Frohnleiten
+43/3126/2488 Routenplaner

Die Kirche wurde als Klosterkirche des Servitenordens zwischen 1679 und 1689 von Jakob Schmerlaib erbaut. 1763 durch ein Feuer schwer beschädigt, der Wiederaufbau erfolgte ohne den ursprünglichen Kirchturm, der sich an der Giebelfassade befand. Die Inneneinrichtung erfolgte im Stil des Spätrokoko. Die malerische Ausgestaltung der Gewölbe und Wände stammt von Josef Adam Mölk. Seine Werkstatt schuf auch das Hochaltarbild. Die Holzfiguren stammen von Veit Königer. Bis 1967 wurde die Kirche, die an drei Seiten vom Kloster umgeben ist, von Serviten geleitet. Im selben Jahr folgten ihnen bosnische Franziskanerpatres, die bis 2018 in Frohnleiten tätig waren. 2018 wurde das Kloster der Pfarre Frohnleiten übergeben.

Bildergalerie